Qigong – Wirkung

Qigong Wirkung

Wer Qigong lernt und übt, tut etwas Gutes für sich selbst, das ihm überdies Freude bereitet.

 

Von heilsam bis meditativ - Qigong ist vielfältig

Gesundheit und Wohlbefinden zu kultivieren hat in China eine lange Tradition. Qigong mit seinen vielfältigen Übungen steht in dieser Tradition, die nicht nur in China, sondern seit einiger Zeit auch bei uns im Westen lebt.

 

Ruhe und Energie – das Geheimnis des Qigong

So ist es kein Wunder, dass sich Qigong in den letzten Jahren in Europa, neben Yoga und Taijiquan zur bekanntesten fernöstlichen Übungsmethode entwickelt hat.
Die positiven Wirkungen des Qigong sind zahlreich und so vielfältig, wie die Übenden selbst.
Viele Übende aller Altersgruppen berichten, dass sich nach regelmäßigem Üben, über allgemein wohltuende Wirkungen hinaus, Linderung und Heilung bei körperlichen Beschwerden einstellt.
Seien es Kopf- oder Gliederschmerzen, Rückenprobleme,  Verspannungen, Schlafstörungen, Schlappheit, Unkonzentriertheit und vieles andere mehr.

Körper und Geist kommen wieder in Harmonie und man fühlt sich im eigenen Körper wieder zu Hause.

 

Qigong - was Sie damit erreichen können:

  • Körper und Geist in Harmonie bringen
  • Ihren Rücken entspannen und Ihre Haltung verbessern
  • Ihren Körper besser spüren und ganz neu kennen lernen
  • Ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern bei gleichzeitiger Entspannung
  • Ihr Immunsystem stärken und Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Sich in Ihrem Körper wieder zu Hause fühlen
  • Ihr Wohlbefinden dauerhaft steigern